24.11.17 - Familienabend

Unser diesjähriger Familienabend musste aus organisatorischen Gründen im Don-Bosco-Haus statt finden.
Aber dank unseres Festausschusses, mangelte es an nichts. Hackbraten und Schnitzel vom grünen Baum, Salate und Dessert-Spenden von unseren Mitgliedern.
So ließ es sich mit Freunden & Familie sehr gut feiern.

Ein fester Programmpunkt am Familienabend: Die Ehrungen für jahrzehntelange Mitgliedschaft.
Foto von links: Schriftführer Manfred Adam; Adolf Stenger Ehrung für 60 aktive Jahre, Trude Schwab Ehrung für 40 aktive Jahre; Friedel Schröder Ehrung für 65 passive Jahre; Vorsitzende Uschi Salg.
Nicht anwesend waren Gudrun Malsy (60 Jahre passiv davon 58 aktiv),Anna Stenger (60 passiv), Ferdinand Wendel (65 passiv), Reinhold Reitz (40 passiv), Josef Amrhein (65 passiv) und Vereinswirtin Doris Bauer-Liposcak (25 passiv)

-> Zeitungsartikel *klick*)

 

 

Beim Gänseschätzspiel lag der Sieger Reiner Delarü mit seinem Tipp nur um 5 Gramm neben dem tatsächlichen Gewicht. Er gewann ein Gänseessen für 4 Personen gestiftet vom Vereinslokal „Grünen Baum“.

 

Im Anschluss erfreute der Auftritt von Classica die Anwesenden.

Ann-Kristin Bauer folgte mit einem Quizspiel.

Anni Siebenhüner und Hubert Jung brachten alle mit eindeutig zweideutigen Witzen zum lachen.

Ann-Kristin Bauer und Sebastian Winkel brillierten mit einer musikalischen Pantomime als "Die zwei Kleinen mit kurzen Beinen“.

Chorleiter Stephan Weih erklärte seine Liebe zur Concordia auf besondere Weise, indem er sich zum Einen musikalisch mit einem Lied bedankte und dann noch eine selbstverfasste Weihnachtsgeschichte erzählte, in der er – auch wenn er die deutsche Sprache dabei noch so sehr verballhornte – die Nachnamen der aktiven Sänger und Sängerinnen unterbrachte. (da er diese noch mal auf dem Jahresabschluss vortragen möchte, wird sie heute noch nicht veröffentlicht).

 

Ein besonderer Höhepunkt war der Auftritt der „Familienabendband“. Nach dem großen Erfolg bei der Premiere im letzten Jahr, begeisterte die Formation in neuer Besetzung.

Als letzter Programmpunkt sang Ton in Ton aus seinem Repertoire.

Danach wurde der äußerst kurzweilige Abend offiziell mit der Ausgabe der Tombolagewinne beendet.

 

Wie immer ein gelungener und wundervoller Abend, wenn auch in einem anderen Ambiente.


Danke auch an die befreundeten Vereine, die uns mit Diensten tatkräftig unterstützt haben.