24. & 25.08. - Queen Konzerte Bad Vilbel

Nach dem bombastischen Erfolg in Klein-Auheim (Bericht ist hier zu lesen), ging unsere Queen Reise am 24. & 25.08. inn Bad Vilbel / Dortelweil weiter.

Es war der Traum des Chorleiters Stefan Weih: Konzerte mit seinen Chören als Hommage an die englische Band Queen mit dem legendären Sänger Freddy Mercury auf die Bühne zu bringen. Manchmal werden Träume Wirklichkeit - seltener noch erfüllen sie sich mehrere Male und begeistern viele Menschen. Über 700 Zuschauer feierten am Samstag und Sonntag zusammen mit den Chören Ton in Ton und Soulfood die Musik der legendären Rockband und ihres unvergessenen Sängers Freddie Mercury. Der Saal kochte an beiden Abenden und das nicht nur aufgrund der sommerlichen Außentemperaturen! Chorleiter Stefan Weih stellte mit seinen beiden stimmgewaltigen Chören, fünf ausdrucksstarken Solistinnen und einer ausgezeichneten Band eine grandiose Show auf die Beine, die ihresgleichen sucht.

Den kraftvollen Auftakt setzte „Ton-in-Ton“ mit „One Vision“. Danach jagte ein Hit den nächsten und das Publikum ging von Beginn an begeistert mit. Die Sängerinnen und Sänger kamen in weiß-gelb auf die Bühne, in Anlehnung an Freddies Bühnenoutfit während der letzten ‚A kind of Magic’ Live-Tournee von Queen in 1986. 12 Songs später hatte sich das Publikum eine kleine Pause verdient. Anschließend knüpfte Soulfood im schwarz-weissen Rock Outfit nahtlos an die Emotionen des ersten Teils an.
Ein hervorragend arrangiertes Queen-Medley sowie weitere anspruchsvolle Nummern wie „Somebody to Love“ und die mit operneinlagen bestückte „Bohemian Rhapsody durften auch diesmal nicht fehlen.
Den krönenden Abschluss machten die Hymnen „We will rock you“ und „We are the Champions“. Niemanden hielt es mehr auf den Stühlen und die über 80 Sängerinnen und Sänger auf der Bühne verschmolzen mit dem Publikum zu einem großen Chor. Den emotionalen Schlusspunkt der 32 Lieder setzte „No one but you (Only the Good die young)“, eine Hommage an Freddie Mercury, geschrieben von seinen Bandkollegen nach seinem Tod. Der Saal versank im Lichtermeer und ein großartiger Abend ging mit viel Gänsehaut zu Ende.

Die vierköpfige musikalische Begleitung ‚Rent a Gospel Band’ mit Markus Leis (Piano), Felix Faupel (Schlagzeug), Marco Desch (Bass) und Matze Krämer (Gitarre) bildeten den perfekten Rahmen für die Chöre und die fünf hervorragenden Solistinnen (Steffy Hielscher, Kerstin Narbe, Natschy Pejin, Susan Zbiri-Korb und Sarah Graf).

Weih arbeitet mit den Chören seit mehreren Jahren an der Umsetzung dieses Events und weitere Bohemian Nights sind in Planung.