29.11.19 - Familienabend

Wie immer ging es sehr familiär beim diesjährigen Familienabend im Vereinslokal ,,Zum Grünen Baum“ zu.

Ein vollbesetzter Saal mit 100 aktiven und passiven Mitgliedern sowie Freunde des Gesangvereins erlebten einen kurzweiligen Abend. Und zwei Nichtmitglieder fühlten sich so wohl im Kreise der Sängerfamilie, dass sie noch während der Veranstaltung zu passiven Mitgliedern aufgenommen werden wollten.
Da haben die Verantwortlichen wohl alles richtig gemacht. Und verantwortlich fühlen sich ganz viele in den Chören von Classica und Ton in Ton. Verschiedene Sägerinnen und Sänger trugen dazu bei, dass der Abend wie im Nu verging.

Traditionell wurden im Laufe der Veranstaltung die Jubilare geehrt. Gleich vier Mitglieder konnten für 70 Jahre Treue zum Verein gewürdigt werden. Maria Dutiné und Karl-Heinz Reinhardt für passive Mitgliedschaft und das Ehepaar Gertrude und Gottfried Bauer für 70 Jahre aktives Singen im Chor! Dazu gratulierte auch der Sängerbund mit Urkunde und goldener Sängernadel.

 v.l.: Uschi Salg (1.Vorsitzende), Gertrude und Gottfried Bauer (70 Jahre aktives Singen), Maria Dutiné, Karl-Heinz Reinhardt (70Jahre passive Mitgliedschaft), Jenni Daus (Sprecherin Ton in Ton)

Zuvor galt es noch eine gefrorene Gans zu schätzen und möglichst genau das Gewicht zu nennen. Und bis auf zwei Gramm ist das einem Mitglied gelungen. Dieses darf sich nun über ein Gansessen für vier Personen im Grünen Baum freuen. Seit mehreren Jahren lädt die Vereinswirtin Doris Lipoczak dazu ein. Eine schöne Geste.
Und gesungen wurde auch an diesem Abend. Sowohl Classica als auch Ton in Ton präsentierten verschiedene Lieder unter der Leitung des Dirigenten Stephan Weih. Ton in Ton stimmte mit Weihnachtsliedern auf die Adventszeit ein. Sozusagen schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf das im nächsten Jahr stattfindende Weihnachtskonzert in der Kirche von St. Peter und Paul.

 

 

Die Versteigerung durch das Aktionshaus Badauf (Ann Kristin Bauer, Jenni Daus und Thomas Frühauf) sorgte wieder für viel Spaß
Handgemachtes, kulinarische Genüsse wie Marmelade, der Chor-bekannte Eierlikör oder das Sänger-Nüsschen, Gemälde, Kalligrafie, Events für mehrere Personen wie Spiele- oder eine Kaminabend, das Besprechen des Anrufbeantworters durch eine Radiomoderatorin oder z.B. eine Schnapsprobe inkl. Shuttleservice.
Viele Ideen, gespendet von Mitglieder für Mitglieder der Concordia brachte Bares in die Vereinskasse.

 

Der Höhepunkt war die Toni-Verleihung. Verdiente Mitglieder, die besondere Vereinsarbeit leisten, wurden mit einer essbaren Note ausgezeichnet. Zuvor mussten sie über den roten Teppich ,,schreiten“.

Unsere Toni-Preisträger von links:
Stephan Weih (Queen Projekt Bohemian Night), Anneliese Spahn (Lebenswerk), Heidi Drillig (aktives-passives Mitglied), Gisela Delarü (Sängerklausenwirtin), Marina Kemmerer (tolle Vizedirigentin), Britta Einschütz (Frau für alle Fälle), Adolf Stenger (fleißigster Toni)
nicht auf dem Foto: Tobias Kemmerer (Ton und Bildträger von Auftritten)

 

 

Coockies

Diese Website verwendet Coockies