Fasching 2014

Den Auftakt machte man am Freitag Abend mit einem Besuch der CV-Veranstaltung „Windstärke 11“ mit den Nixnutzen in die TSV-Halle, die man als Gruppe kostümiert besuchte. Und wo man bis in die späten Nachtstunden bei Musik und Tanz fröhlich feierte. 

Am Sonntag war dann die Teilnahme an der „Klanaamer Laafparad“ angesagt. Um 14:30 Uhr setzte sich der Zug und damit auch der selbst gebaute „fliegende“ Teppich in Bewegung. In der ersten Kurve fiel der Sultan sehr zur Erheiterung des Publikums vom Teppich, aber „die Karawane zog weiter“ und der Sultan hatte nicht nur „Dorsch“ sondern bewies fortan auch Standfestigkeit auf seinem luftigen Gefährt. Nach Ende der Laafparad machte die Gruppe ihren eigenen Umzug durch die Straßen Klein-Auheims und brachte den Teppich in seine Garage zurück. Nach einer kleinen Straßenparty ging es dann gemeinsam zur Fastnachtsparty vom FC Alemannia in die Willi-Rehbein-Halle.

Am Rosenmontag trafen sich die Sängerinnen und Sänger dann (teilweise kostümiert) zur gewohnten Zeit zur Singstunde. Dort wurde dann der 3. Platz im Wettbewerb um die schönste Zugnummer für „Ton in Ton“ mit einem Gläschen Sekt begossen.

Auch dieses Jahr hatte „Ton in Ton“ wieder viel Spaß in der Fastnacht und deshalb wird der Chor auch nächstes Jahr dabei sein.

Wir haben natürlich auch Bilder gemacht, die findet ihr hier.